Cudrania

Exklusive Neuheit: CUDRANIA Che-Frucht

Die kugeligen, 2-3 cm großen Che-Früchte überraschen bei Vollreife mit einem süßen, wassermelonenartigen Geschmack. Cudranis tricuspedata ist in Zentralchina und Korea heimisch und verwandt mit Feigen und Maulbeeren.

Selbstfruchtende Sorte

Der erste Fruchtansatz ist bereits 2 bis 3 Jahre nach der Pflanzung zu erwarten. Wenn in der Nähe der selbstfruchtbaren Form von CUDRANIA eine männliche Pflanze zur Bestäubung steht, können sich in den Früchten kleine Samen bilden und sie werden grösser und geschmacksintensiver.

Warmer Standort

Bezüglich des Bodens ist die Pflanze nicht anspruchsvoll, einzig sollte er humos, gut durchlässig und gleichmäßig feucht sein. Wegen der späten Reife ab Ende Oktober benötigt sie einen sonnigen, warmen und geschützten Standort im Garten oder in einem großen Topf (mindestens 30 l).

Pflegeleicht und winterhart

Baum- oder strauchartig wachsend, ist die Che-Frucht winterhart bis ca. -20° C und sollte als junge Pflanze für einen guten Start im Winter mit Vlies geschützt werden. Der Baum ist, ähnlich dem Maulbeerbaum, sehr schnittverträglich und kann dadurch gut auf einen Durchmesser von 2 Metern und eine Höhe von 3 Metern begrenzt werden.

Wenn Sie ein Liebhaber besonderer Früchte sind, werden Sie in unserem vielfältigen Beerensortiment bestimmt die ein oder andere Rarität finden. Kommen Sie gerne vorbei und lassen Sie sich in der Gärtnerei Maissen in Koblach, Vorarlberg inspirieren!